Welche Möglichkeiten der Entgiftung gibt es?

Die Krankenhäuser bieten je nach individueller Ausrichtung eine einfache körperliche Entgiftung für bis zu einer Woche und/oder einen qualifizierten Entzug für 3 Wochen an. In beiden Fällen steht man unter ärztlicher Aufsicht und mit Hilfe medikamentöser Unterstützung können die Entzugssymptome reduziert werden.

Im Rahmen des qualifizierten Entzugs erhalten Sie neben der körperlichen Entgiftung Informationen über Ihre Suchterkrankung und die jeweiligen Behandlungsmöglichkeiten. Sie werden motiviert, Kontakt zur Suchtberatungsstelle oder der Selbsthilfe aufzunehmen und Sie können auf Wunsch bereits mit der Beantragung einer Rehabilitation beginnen.

Zurück