Was ist eine Abhängigkeit?

Wenn man häufiger konsumiert, als man möchte - wenn man mehr konsumiert, als man möchte - wenn man länger konsumiert, als man möchte, dann kann eine Abhängigkeit vorliegen!

Abhängig von Suchtmitteln ist jeder,

  • der die Einnahme eines Suchtmittels nicht beenden kann, ohne dass unangenehme Zustände körperlicher oder seelischer Art auftreten.

oder

  • der doch immer wieder so viel von einem Suchtmittel zu sich nimmt, dass er sich oder andere schädigt.

 

Kriterien einer Abhängigkeit gemäß ICD (Internationale Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme)

Von einer Alkoholsucht (Abhängigkeitssyndrom) wird gesprochen, wenn mindestens 3 der folgenden 6 Kriterien im Hinblick auf die letzten 12 Monate mit „Ja“ beantwortet werden können.

  1. Spüren Sie häufig eine Art unbezwingbares Verlangen, Alkohol zu trinken?
  2. Kommt es vor, dass Sie nicht mehr aufhören können zu trinken, wenn Sie einmal begonnen haben?
  3. Trinken Sie manchmal morgens, um eine bestehende Übelkeit oder Zittern (z.B. Ihrer Hände) zu lindern?
  4. Brauchen Sie zunehmend mehr Alkohol, bevor Sie eine bestimmte Wirkung erzielen?
  5. Ändern Sie Tagespläne, um Alkohol trinken zu können? Richten Sie den Tag so ein, dass Sie regelmäßig Alkohol trinken können? Oder vernachlässigen Sie andere Interessen (z.B. Hobbies, Familie, Freunde) wegen des Trinkens?
  6. Trinken Sie, obwohl Sie spüren, dass der Alkoholkonsum zu schädlichen körperlichen, psychischen oder sozialen Folgen führt?

Quelle: Dilling und Freyberger: Taschenführer zur ICD-10-Klassifikation psychischer Störungen, Hans Huber Verlag, Bern 2010

 

Zurück